Datenschutzerklärung

Vorwort

Wenn du diese Website (oder eine meiner anderen Onlinepräsenzen) nutzt, können verschiedene personenbezogene Daten von dir erhoben werden. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen du theoretisch persönlich identifiziert werden könntest. Die folgende Datenschutzerklärung soll einen möglichst „kurzen“ und einfachen Überblick darüber geben, wer wann welche Daten wie und warum erhebt, wofür sie genutzt werden und wann sie wieder gelöscht werden.

Der Schutz deiner Daten ist mir sehr wichtig. Ich versuche alle personenbezogenen Daten auf ein minimum zu reduzieren und behandle sie vertraulich gemäß meiner eigenen, kritischen Vorstellung von Privacy und Freiheit sowie entsprechend der gesetzlichen Vorschriften und gemäß der unten aufgeführten Ausführungen dieser Datenschutzerklärung.

Inhaltsangabe

  1. Übersicht der Datenverarbeitung
  2. Maßgebliche Rechtsgrundlage
  3. Rechte der betroffenen Personen
  4. Begriffsbestimmungen
  5. Allgemeine Hinweise
  6. Cookies und Hosting
  7. Kommentare und Beiträge
  8. Plugins und Tools
  9. Soziale Netzwerke

Übersicht der Datenverarbeitung

1. Wer ist verantwortlich für die Datenverarbeitung?

Adrean Liegel
Reischauerstraße 47
38667 Bad Harzburg 

mail@adrean.de

Website: adrean.de
YouTube: adrean
Instagram: adrean.alive
Pinterest: adreanalive

2 . Welche Daten können verarbeitet werden?

Es können unter anderem Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Onlineformularen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen) oder auch Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten) verarbeitet werden.

3. Wie werden Daten verarbeitet? 

Deine Daten können zum Beispiel dadurch erhoben werden, dass du sie mir mitteilst (z.B. bei der Nutzung eines Kontaktformulars oder bei der Nutzung der Kommentarfunktion) oder aber, dass sie automatisch (beziehungsweise auch erst nach deiner Einwilligung) beim Besuch der Website durch die von mir genutzten IT- Systeme erfasst werden. Das sind vor allem technische Daten (z. B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs).

4. Warum werden Daten verarbeitet? 

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten und um die Nutzerfreundlichkeit zu wahren und ein anderer Teil wird z.B. aus Gründen der Sicherheit erhoben. Des Weiteren kann ich eventuell bereitgestellte Daten zu zwecken der Kommunikation und zur Kontaktaufnahme nutzen.

5. Wie lange können Daten gespeichert werden?

Soweit innerhalb dieser Datenschutzerklärung keine speziellere Speicherdauer genannt wird, verbleiben deine personenbezogenen Daten bei mir beziehungsweise bei den jeweiligen zuständigen Stellen, bis der Zweck für die Datenverarbeitung entfällt. Wenn du ein berechtigtes Löschersuchen geltend machen möchtest oder deine Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen möchtest, werden deine Daten schnellstmöglich gelöscht, sofern wir keinen anderen rechtlich zulässigen Gründe für die Speicherung deiner personenbezogenen Daten haben (z.B. steuer- oder handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen) – im letztgenannten Fall erfolgt die Löschung nach Fortfall dieser Gründe.

Maßgebliche Rechtsgrundlage

Soweit ich für die Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einhole, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der ich unterliege, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses meinerseits oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Nationale Datenschutzregelungen in Deutschland: 

Zusätzlich zu den Datenschutzregelungen der Datenschutz-Grundverordnung gelten nationale Regelungen zum Datenschutz in Deutschland. Hierzu gehört insbesondere das Gesetz zum Schutz vor Missbrauch personenbezogener Daten bei der Datenverarbeitung (Bundesdatenschutzgesetz – BDSG). Das BDSG enthält insbesondere Spezialregelungen zum Recht auf Auskunft, zum Recht auf Löschung, zum Widerspruchsrecht, zur Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten, zur Verarbeitung für andere Zwecke und zur Übermittlung sowie zur automatisierten Entscheidungsfindung im Einzelfall mit einschließlich Profiling. Des Weiteren regelt es die Datenverarbeitung für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses (§ 26 BDSG), insbesondere im Hinblick auf die Begründung, Durchführung oder Beendigung von Beschäftigungsverhältnissen sowie die Einwilligung von Beschäftigten. Ferner können Landesdatenschutzgesetze der einzelnen Bundesländer zur Anwendung gelangen.

Rechte der betroffenen Personen

Recht auf Widerruf der Einwilligung (Artikel 7 DSGVO)

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit deiner ausdrücklichen Einwilligung möglich. Du kannst eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Recht auf Auskunft (Ar­ti­kel 15 DS­G­VO)

Du hast das Recht auf eine Bestätigung darüber, ob dich betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Sollte dem so sein, so hast du das Recht auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben.

Recht auf Berichtigung (Ar­ti­kel 16 DSG­VO)

Du hast entsprechend den gesetzlichen Vorgaben das Recht, die Vervollständigung der dich betreffenden Daten oder die Berichtigung der dich betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung (Ar­ti­kel 17 DSGVO)

Du hast nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben das Recht, zu verlangen, dass dich betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Ar­ti­kel 18 DS­G­VO)

Du hast das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten zu verlangen. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen: 

  • Wenn du die Richtigkeit deiner bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten bestreitest, benötige ich in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung hast du das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah/geschieht, kannst du statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen. 
  • Wenn ich deine personenbezogenen Daten nicht mehr benötige, du sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigst, hast du das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn du einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt hast, muss eine Abwägung zwischen deinen und meinen Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, hast du das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten zu verlangen. 
  • Wenn du die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten eingeschränkt hast, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit deiner Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DS­G­VO)

Du hast das Recht, Daten, die ich auf Grundlage deiner Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeite, an dich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern du die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangst, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist. 

Recht auf Widerspruch (Artikel 21 DSGVO)

Du hast das Recht, aus Gründen, die sich aus deiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der dich betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. 

Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Werden die dich betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, hast du das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der dich betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Recht auf Beschwerde (Ar­ti­kel 77 DSG­VO)

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Begriffsbestimmungen (nach Artikel 4 DSGVO)

Personenbezogene Daten

Alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Verarbeitung 

Jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Einschränkung der Verarbeitung 

Die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

Pseudonymisierung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Verantwortlicher

Die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

Allgemeine Hinweise

Sicherheitsmaßnahmen

Ich treffe nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben und unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten, der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeiten und des Ausmaßes der Bedrohung der Rechte und Freiheiten natürlicher Personen geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen und elektronischen Zugangs zu den Daten als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, der Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung.

Des Weiteren habe ich Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, die Löschung von Daten und Reaktionen auf die Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtige ich den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes, durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung 

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die du an mich als Seitenbetreiber sendest, eine SSL- bzw. TLS- Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennst du daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in deiner Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die du an mich übermittelst, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Ich weise darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet z.B. bei der Kommunikation per E-Mail dennoch Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Datenweitergabe in die USA 

Auf meiner Website verwende ich unter anderem Tools von Unternehmen mit Sitz in den USA. Wenn diese Tools aktiv sind, können personenbezogenen Daten an die US-Server der jeweiligen Unternehmen weitergegeben werden.

Ich weise darauf hin, dass die USA kein sicherer Drittstaat im Sinne des EU-Datenschutzrechts sind. US-Unternehmen sind dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass du als Betroffener hiergegen gerichtlich vorgehen könntest.

Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass US-Behörden (z.B. Geheimdienste) deine auf US-Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Darauf habe ich leider keinerlei Einfluss.

Änderung der Datenschutzerklärung

Bitte informiere dich regelmäßig über den Inhalt meiner Datenschutzerklärung, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Sobald Änderungen der von mir durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen, passe ich auch meine Datenschutzerklärung an. Ausserdem wirst du informiert (z.B. via Cookie-Banner), sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung deinerseits (z.B. eine Einwilligung) erforderlich wird.

Sofern ich in dieser Datenschutzerklärung Adressen und Kontaktinformationen von Unternehmen und Organisationen angegeben habe, bitte ich zu beachten, dass sich Adressen mit der Zeit ändern können. Bitte überprüfe deshalb alle Adressangaben vor Kontaktaufnahme noch einmal selbst.

Cookies

Was sind Cookies?

Meine Website kann teilweise so genannte „Cookies“ verwenden. Cookies sind kleine Textdateien, die Daten von besuchten Websites oder Domains enthalten und von einem Browser auf dem Computer des Benutzers gespeichert werden. Zahlreiche Cookies sind technisch notwendig, da bestimmte Websitefunktionen ohne diese nicht funktionieren würden (z.B. die Warenkorbfunktion oder die Anzeige von Videos)

Drittanbieter Cookies

Es können auch Cookies von Drittunternehmen auf deinem Endgerät gespeichert werden (Third-Party-Cookies). Diese ermöglichen die Nutzung bestimmter Dienstleistungen eines Drittunternehmens (z.B. Cookies zur Abwicklung von Zahlungsdienstleistungen).

Welche Daten können gespeichert werden?

Zu den von Cookies gespeicherten Angaben können z.B. Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten) oder auch Meta- und Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen) gehören. Zu dem Begriff der Cookies zähle ich in diesem Fall auch andere Technologien, die ähnliche Funktionen wie Cookies erfüllen z.B. wenn Angaben der Nutzer anhand pseudonymer Onlinekennzeichnungen gespeichert werden (auch als „Nutzer-IDs“ bezeichnet).

Wie lange können die Daten gespeichert werden?

Cookies werden entweder vorübergehend für die Dauer einer Sitzung (Session-Cookies) oder dauerhaft (permanente Cookies) auf deinem Endgerät gespeichert. Session-Cookies werden nach Ende deines Besuchs automatisch gelöscht. Permanente Cookies bleiben auf deinem Endgerät gespeichert, bis du diese selber löscht oder eine automatische Löschung durch deinen Webbrowser erfolgt. 

Widerruf und Widerspruch (Opt-Out)

Abhängig davon, ob die Verarbeitung und Setzung von Cookies auf Grundlage deiner Einwilligung oder einer gesetzlichen Erlaubnis erfolgt, hast du jederzeit die Möglichkeit, eine erteilte Einwilligung zu widerrufen oder der Verarbeitung deiner Daten durch Cookie-Technologien zu widersprechen. Du kannst deinen Widerspruch auch mittels deines Browsers beziehungsweise mittels bestimmter Browser Erweiterungen erklären, indem du z.B. der Nutzung von Cookies komplett widersprichst und diese generell blockst (die Funktionsfähigkeit dieser Website kann dabei eventuell eingeschränkt werden).

Rechtsgrundlage

Cookies, die z.B. zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs (notwendige Cookies) oder zur Gewährleistung des sicheren Fortbestehens der Website erforderlich sind (funktionale Cookies), werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert, sofern keine andere Rechtsgrundlage angegeben wird. 

Sofern eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies abgefragt wurde, erfolgt die Speicherung der betreffenden Cookies ausschließlich auf Grundlage dieser Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Hosting

Diese Website wird von einem externen Dienstanbieter gehostet.

Manitu

Webhosting; Dienstanbieter: Manitu GmbH, Welvertstraße 2, 66606 St. Wendel, Deutschland; Website: https://www.manitu.de; Datenschutzerklärung: https://www.manitu.de/datenschutz/

Die personenbezogenen Daten, die auf dieser Website erfasst werden, werden auf den Servern des Hosters gespeichert. Hierbei kann es sich v. a. um Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Onlineformularen), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta- und Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen), Kontaktdaten und Kontaktanfragen, Namen, Websitezugriffe und sonstige Daten, die über eine Website generiert werden, handeln. 

Der Einsatz des Hosters erfolgt zum Zwecke der Vertragserfüllung gegenüber meiner potenziellen und bestehenden Besucher (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung meines Online-Angebots durch einen professionellen Anbieter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Mein Hoster wird alle Daten nur insoweit verarbeiten, wie dies zur Erfüllung seiner Leistungspflichten erforderlich ist. Sobald die Daten als nicht mehr erforderlich gelten, werden sie gelöscht.

E-Mail-Versand und -Hosting 

Die von mir in Anspruch genommenen Webhosting-Leistungen umfassen ebenfalls den Versand, den Empfang sowie die Speicherung von E-Mails. Zu diesen Zwecken werden die Adressen der Empfänger sowie Absender als auch weitere Informationen betreffend den E-Mailversand (z.B. die beteiligten Provider) sowie die Inhalte der jeweiligen E-Mails verarbeitet. Die vorgenannten Daten können ferner zu Zwecken der Erkennung von SPAM verarbeitet werden.

Ich bitte darum zu beachten, dass E-Mails im Internet grundsätzlich nicht verschlüsselt versendet werden. Im Regelfall werden E-Mails zwar auf dem Transportweg verschlüsselt, aber (sofern kein sogenanntes Ende-zu-Ende-Verschlüsselungsverfahren eingesetzt wird) nicht auf den Servern, von denen sie abgesendet und empfangen werden. Ich kann daher für den Übertragungsweg der E-Mails zwischen dem Absender und dem Empfang auf meinem Server keine Verantwortung übernehmen.

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Ich beziehungsweise mein Webhostinganbieter erheben Daten zu jedem Zugriff auf den Server (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Serverlogfiles können die Adresse und der Name der abgerufenen Webseiten und Dateien, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmengen, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) und der anfragende Provider gehören. IP-Adressen werden anonymisiert gespeichert.

Die Serverlogfiles können zum einen zu Zwecken der Sicherheit eingesetzt werden, z.B. um eine Überlastung der Server zu vermeiden (insbesondere im Fall von missbräuchlichen Angriffen, sogenannten DDoS-Attacken) und zum anderen, um die Auslastung der Server und ihre Stabilität sicherzustellen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Um eine Datenschutzkonforme Verarbeitung zu gewährleisten, habe ich einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung mit Manitu geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen datenschutzrechtlich vorgeschriebenen Vertrag, der gewährleistet, dass Manitu die personenbezogenen Daten meiner Websitebesucher nur nach meiner Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet.

Kommentare und Beiträge 

Sollte die Kommentarfunktion verfügbar sein, dann können eventuell Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Onlineformularen), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten) und Meta- und Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen) verarbeitet und gegebenenfalls auch gespeichert werden.

Das erfolgt auch zu meiner eigenen Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda etc.). In diesem Fall könnte ich selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden, daher bin ich wohl an der Identität des Verfassers interessiert (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Zweck der Verarbeitung kann z.B. auch die Erbringung vertraglicher Leistungen, guter Kundenservice, Feedback (z.B. Sammeln von Feedback via Online-Formular), Sicherheitsmaßnahmen, Verwaltung und Beantwortung von Fragen, Bereitstellung meines Onlineangebotes, Nutzerfreundlichkeit oder einfach ein genereller Austausch sein (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Des Weiteren behalte ich mir vor, auf Grundlage meines berechtigten Interesses die Angaben der Nutzer und Besucher zwecks Spamerkennung zu verarbeiten. Auf derselben Rechtsgrundlage behalte ich mir vor, im Fall von Umfragen die IP-Adressen der Teilnehmer für deren Dauer zu speichern und Cookies zu verwenden, um Mehrfachabstimmungen zu vermeiden (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge mitgeteilten Informationen zur Person, etwaige Kontakt- und Websiteinformationen, sowie natürlich auch die inhaltlichen Angaben, können von mir bis zum Widerspruch der betroffenen Nutzer dauerhaft gespeichert.

Plugins und Tools 

Diese Website wird von einem Sicherheits-Plugin geschützt.

Wordfence 

Sicherheits-Plugin; Dienstanbieter: Defiant Inc., 800 5th Avenue, Suite 4100, Seattle, WA 98104, USA; Website: https://www.defiant.com; Datenschutzerklärung: https://www.defiant.com/privacy-policy

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details dazu findest du z.B. hier:

https://www.wordfence.com/help/general-data-protection-regulation/

Das Sicherheits-Plugin Wordfence schützt meine Website vor unerwünschten Zugriffen und bösartigen Cyberattacken. Zu diesem Zweck stellt diese Website eine dauerhafte Verbindung zu den Servern von Wordfence her, damit Wordfence seine Datenbanken mit den auf meiner Website getätigten Zugriffen abgleichen und diese gegebenenfalls blockieren kann. 

Wordfence kann dabei die Adresse und den Namen der abgerufenen Webseiten und Dateien, Datum und Uhrzeit des Abrufs, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP- und MAC-Adresse, Geräte-Informationen wie Model und Betriebssystem, Netzwerk- und Provider-Informationen, Browser und Spracheinstellungen, sowie Meta- und Standortdaten eines Besuchers der Website abrufen und verarbeiten.

Ich denke dass sowohl ich, als auch die Besucher dieser Website, ein berechtigtes Interesse an einer möglichst sicheren und beständigen Aufrufbarkeit dieses Onlineangebots haben (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). 

Die verarbeiteten Daten werden von Defiant bis zu 90 Tage lang gespeichert, außer sie werden als bösartig eingestuft. In diesem Fall werden die Daten so lange weiter gespeichert, bis sie nicht mehr als Bedrohung gelten.

Um eine Datenschutzkonforme Verarbeitung zu gewährleisten, habe ich einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung mit Defiant geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen datenschutzrechtlich vorgeschriebenen Vertrag, der gewährleistet, dass Defiant die personenbezogenen Daten meiner Websitebesucher nur nach meiner Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet.

Soziale Netzwerke (weitere Onlinepräsenzen)

Ich unterhalte unter anderem auch Onlinepräsenzen innerhalb verschiedener sozialer Netzwerke und verarbeite in diesem Rahmen auch Daten der dort aktiven Nutzer, z.B. um mit ihnen zu kommunizieren und Informationen auszutauschen. Ich weise darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer auch außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich Datenschutztechnische Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte.

Ferner werden die Daten der Nutzer innerhalb sozialer Netzwerke im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. anhand des Nutzungsverhaltens und sich daraus ergebender Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Netzwerke zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden, insbesondere, wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind.

Bei der Nutzung einer solchen Plattform kann es sein, dass ich beziehungsweise die jeweiligen Dienstanbieter folgende personenbezogene Daten verarbeiten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Onlineformularen), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen). Ich, für meinen Teil, nutze die dort erhobenen Daten v. a. für die Bereitstellung meines Onlineangebotes, die Beantwortung von Fragen oder einfach für den generellen Austausch mit anderen Nutzern (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die von mir verarbeiteten Daten können dauerhaft beziehungsweise bis zum Widerspruch des betroffenen Nutzers gespeichert werden.

Für eine detaillierte Darstellung der Verarbeitungsformen und Widerspruchsmöglichkeiten der jeweiligen Plattformen verweise ich auf die Angaben und Datenschutzerklärungen der Betreiber der jeweiligen Netzwerke. Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Betroffenenrechten weise ich darauf hin, dass diese am effektivsten bei den jeweiligen Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die jeweiligen Anbieter haben Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben.

Instagram

Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA; Mutterunternehmen: Facebook, 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA; Website: https://www.instagram.com; Datenschutzerklärung: https://instagram.com/about/legal/privacy

Pinterest

Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: Pinterest Inc., 635 High Street, Palo Alto, CA, 94301, USA; Website: https://www.pinterest.com; Datenschutzerklärung: https://about.pinterest.com/de/privacy-policy

YouTube

Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://www.youtube.com; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy