Leder Wachs

Dieses Rezept hat sich für mich bzw. für die paar wenigen Ledersachen, die ich besitze, als bewährt erwiesen. Es lässt sich schnell und einfach im Wasserbad anrühren und ist lange haltbar. Das Wachs verleiht dem Leder eine satte Farbe und einen starken, beständigen Schutz.

6 Teile Traubenkernöl | 3 Teile Bienenwachs | 3 Teile Sheabutter | 1 Teil Kiefernholzteer

Das Traubenkernöl zieht tief ins Leder ein und spendet ihm Nährstoffe und Feuchtigkeit, um Risse und ähnlichem vorzubeugen. Ausserdem wirkt es wohl als Antioxidans. Das bedeutet, dass es die Oxidierung der anderen Stoffe (das Ranzigwerden) aufschiebt oder sogar gänzlich verhindert.

Bienenwachs, das härteste Wachs der hier verwendeten Stoffe, legt sich auf der Oberfläche ab und schützt diese. Die Sheabutter pflegt das Leder und lässt es weicher werden und der Kiefernholzteer macht das Ganze Schimmelresistent und UV-Stabil!

Benötigte Zutaten zur Herstellung von Leder-Pflege-Wachs.

Zum Anrühren und Lagern nutze ich immer einfache Einweg-Konserven-Gläser. Die lassen sich super im Wasserbad erwärmen und können danach, immer wieder easy, luftdicht mit dem Schraubverschluss geöffnet und geschlossen werden. 

Ich hoffe die Anleitung animiert zum Selbermachen. Die Rezeptur kann natürlich nach Belieben ergänzt oder verändert werden, es gibt viele verschiedene, besser oder schlechter funktionierende Variationen – viel Spaß beim Experimentieren und frohes Schaffen!